Floh im Ohr

Komödie von Georges Feydeau (1907)

Deutsch von Elfriede Jelinek

Plakat
Feydeaus Meisterwerk des Pariser Boulevard-Theaters ist schon die dritte französische Komödie in Folge, die im Kellertheater in rasanter Dramaturgie zum Besuch einlädt: Mechanismen von Eifersucht, schamloser Begierde und bürgerlichem Status quo greifen bei den Akteuren so perfekt ineinander, dass Monsieur Chandebise, seines Zeichens Generaldirektor einer großen Versicherungsgesellschaft, mitsamt seinen Angehörigen und dem Personal völlig außer Kontrolle gerät.

An allem ist ein Paar Hosenträger schuld, das der Hausherr in dem zweideutigen Hotel „Zur Zärtlichen Miezekatze“ vergessen hat. Als seine Frau Raymonde davon erfährt, weiß sie sofort: Ihr Mann betrügt sie! Und um ihn auf frischer Tat zu ertappen, spinnt sie gemeinsam mit ihrer Freundin Lucienne eine Intrige, die schließlich die ganze Gesellschaft samt Luciennes schießwütigem Ehemann und einem wild gewordenen Engländer in besagtem Etablissement aufeinander treffen lässt. Infolge des dort arbeitenden Doppelgängers von Chandebise und der überraschenden Mechanik eines intensiv genutzten Drehbetts nimmt die heillose Verwirrung unabwendbar ihren Lauf…

Darsteller

Victor-Emmanuel/Poche: Wolf Marian Gerhardt
Raymonde: Friederike Ambos
Camille: Adrian Grünewald
Lucienne: Christiane Klügel
Hector: Cédric Samson
Tournel: Ulli Pletsch
Doktor Finache, Rugby: Emanuel Seitz
Etienne: Christian Brost
Antoinette: Esther Garcia
Ferraillon: Kai Thomas
Eugénie: Inga Werbeck
Baptistin: Alexander Jäckels

Kostüme: Ute Rasim
Fotographie: Anja Kühn
Bühne: Holger Roll, Philipp Spindler
Regieassistenz: Birgit Hasse
Regie: Andreas Müller

Das Kellertheater wird unterstützt von der Stadt Frankfurt am Main (www.kultur-frankfurt.de)